Handballaktionstag an der Winterhauch-Schule

(Foto: pm)

Waldbrunn. (uw) Am Freitag fand an vielen anderen Grundschulen in Baden-Württemberg der jährliche Handballaktionstag für die 2. Klassen statt. So auch an der Winterhauch-Grundschule in Waldbrunn.

Der Aktionstag wurde durch die Handballabteilung der SG Waldbrunn durchgeführt. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Rektor der Grundschule Ulrich Schöpwinkel und dem Vorstand Handball der SG Waldbrunn Uwe Weis ging es auch gleich los.

Zunächst gab es eine kleine Aufwärmphase, die durch die teilnehmenden Jugendspieler angeleitet wurde. Zu bewältigen waren dieses Jahr neue durch den Badischen Handball vorgegeben fünf Übungsstationen.

Dabei wurden verschiede Fähigkeiten der Kinder im Bereich Werfen, Koordination, Schnelligkeit, Zielwerfen und Ball Prellen geübt. So ein Tag ist auch für die Lehrer sehr aufschlussreich, denn sie sehen, an welchen Defiziten ihre Kinder noch Nachholbedarf haben und wie sie darauf den Sportunterricht ausrichten können.

Zum Abschluss der Sportunterrichtsstunde wurden die Kinder in Mannschaften aufgeteilt, sodass jede Mannschaft noch zwei Handballspiele absolvieren durften.

Als Belohnung erhielt jedes Kind eine Medaille, einen Handballpass für die Teilnahme und eine kleines Handballheftchen mit den wichtigsten Regeln und Spielweisen im Handball und natürlich die Trainingszeiten für ein Schnuppertraining bei der SG Waldbrunn.

Alle Kinder waren mit Freude und Begeisterung bei der Sache, haben toll mitgemacht und sich riesig über die etwas andere Sportstunde gefreut. Die SG Waldbrunn und die Schule freuen sich schon heute auf das nächste Jahr, um diesen Tag wieder an der Schule ausrichten zu dürfen.

(Foto: pm)

 


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

X