Waldbrunner Sportvereine bewältigen Krisen

Bürgermeister Markus Haas (li.) gratuliert den Sportler:innen, die vom Vorsitzenden des Sportausschusses, Hermann Döring (2.v.li.) für ihre Erfolge ausgezeichnet wurden. (Foto: Hofherr)

Erfolgreiche Sportler:innen ausgezeichnet

Waldbrunn. Neben den Blutspendern (KP berichtete) und dem verdienten Ortschaftsrat Helmut Hagendorn (KP berichtete), wurden im Rahmen des Neujahrsempfangs der Gemeinde Waldbrunn auch erfolgreiche Sportler:innen mit goldenen, silbernen oder bronzenen Medaillen bzw. Pokalen gewürdigt. Bronze gibt es für Erfolge aus Kreis-, Silber auf Landesebene und Gold für Sportler:innen, die national oder international erfolgreich waren.

Vorgenommen wurden die Ehrungen vom Vorsitzenden des Sportausschusses, Hermann Döring, der von Bernadette Bier von der Gemeindeverwaltung unterstützt wurde.

In einer kurzen Ansprache brachte Döring seine Freude zum Ausdruck, dass die Ehrungen der Athlet:innen wieder in einem würdigen Rahmen stattfinden. Die Corona-Pandemie brachte aber nicht nur Einschränkungen im gesellschaftlichen Leben, sondern stellte die Vereine vor Probleme, die keiner vorher gekannt habe.

So wurden Wettbewerbe abgebrochen, Sportstätten geschlossen, Feierlichkeiten abgesagt. Dies habe sich nicht nur unmittelbar auf den Sport ausgewirkt, sondern auch die wirtschaftliche Basis vieler Vereine bedroht, fehlten doch plötzlich die Einnahmen, während die Kosten für die Unterhaltung der Sporteinrichtungen weiterliefen, erinnerte Hermann Döring an die Herausforderungen.

Doch Waldbrunn habe gezeigt, dass man durch den Zusammenhalt in den Vereinsgemeinschaften das Vereinsleben auch in schwierigen Zeiten bewältigen könne.

Zwar habe sich das Vereinsgeschehen mit Wettbewerben und Trainingsbetrieb weitestgehend normalisiert, die Krisen rund um die Inflation und Energie sowie Personalmangel beeinflusse die Arbeit aber auch aktuell sehr negativ, mahnte Döring.

Trotz all dieser Schwierigkeiten haben die Vereine wieder erfolgreiche Sportler:innen hervorgebracht. Dafür gebühre aber nicht nur den Sieger:innen eine Würdigung, auch Funktionären, Trainer:innen und allen Sportskamerad:innen gelte es, zu danken, hob der Sportausschussvorsitzende das gesamte Vereinsleben hervor.

Anschließend überreichte Hermann Döring Auszeichnungen in Bronze an die Sportschützen Felix Kremser und Johannes Zettl vom KKS Weisbach. Auch die Schütz:innen Kevin Schwing, Arno Haas und Romina Briganti vom SSV Dielbach wurden mit Bronze ausgezeichnet.

Ehrenpokale in Bronze gingen an die Herrenmannschaft des KKS Weisbach, mit den Schützen Wolfgang Nienhaus, Markus Balzer und Felix Kremser, sowie die Herrenmannschaft des SSV Dielbach mit Arno Haas, Heiko Schmitt und Kevin Schwing.

Die Fußball-B-Jugend der JSG Neckar-Odenwald mit den Betreuern Gerd Haas, Thomas Marx und Matthias Gottschalk wurden mit Bronze bedacht.

Mit silbernen Ehrenplaketten wurden die Sportschützen Wolfgang Nienhaus, Markus Balzer und Edgar Lenz vom KKS Weisbach ausgezeichnet. Mit Marvin Kaufmann wurde darüber hinaus eine Mountainbiker des VfR Waldkatzenbach mit Silber geehrt.

Eine goldene Ehrenplakette überreichte Hermann Döring an die Mountainbikerin Lea Kumpf aus Waldkatzenbach, die inzwischen für die TSG Weinheim startet und nach nur einem Jahr Training deutsche Meisterin im Downhill wurde.

 


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

X