SC Weisbach bricht völlig ein

Symbolbild Fußball

FC Mosbach – SC Weisbach 7:1 (3:1)

Weisbach. (pm) Der SC Weisbach war von Beginn an wach und versuchte die Heimmannschaft direkt unter Druck zu setzten und hoch anzulaufen.

In der fünften Minute verzeichneten die Kicker vom Winterhauch, nach einem schönen Spielzug über Paul Heisner, die erste Torannäherung durch Achim Hammerschmidt. Dessen Kopfball war jedoch nicht platziert genug, sodass der Heimtorwart locker klärte. In den folgenden Minuten kam Mosbach besser ins Spiel und zu Möglichkeiten. In der 15. Minute hatte die Heimmannschaft an der Strafraumgrenze zu viel Platz und verwandelte die erste gute Chance mit einem platzierten Schuss zur Führung. Der SCW zeigte sich nicht geschockt, sondern spielte weiter nach vorn. Dafür wurde der Kreisligist aus Waldbrunn in der 21. Minute mit dem 1:1-Ausgleich belohnt. Torschütze war Paul Heisner, der einen Freistoß von Patrick Grimm per Kopf ins lange Eck traf.

Es entwickelte sich ein spannendes und ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Mosbach verfehlte das Tor knapp aus der Distanz (30. Minute). Besser machte es die Heimmannschaft acht Minuten später. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld schloss der Mosbacher Stürmer ein Solo durch die komplette Weisbacher Hälfte erfolgreiche ab, und den FC Mosbach führte mit 2:1.

In der 40. Minute hatte Achim Hammerschmidt den erneuten Ausgleich auf dem Fuß, nachdem er von Ricardo Ihrig und Patrick Grimm schön freigespielt worden war, ging der Abschluss um Zentimeter am langen Pfosten vorbei. Mit dem Halbzeitpfiff fiel das 3:1 für die Platzherren.

Nach der Halbzeit sahen die Zuschauer ein anderes Spiel. Der SC Weisbach fand überhaupt nicht mehr statt und geriet zunehmend unter Druck. Wieder führte ein Ballverlust im Mittelfeld und das schnelle Umschalten zu Problemen in der Defensive. Durch einen Doppelschlag bauten die Mosbacher die Führung auf 5:1 aus (56./58.). Nach einer guten Stunde machte der FC Mosbach das halbe Dutzend voll (6:1). In der 70. Minute erzielte Mosbach das 7:1. In der restlichen Spielzeit gelang kein weiterer Treffer, sodass

Nachdem die Gäste in einer guten ersten Halbzeit mithalten konnten, brach der SC Weisbach in der zweiten Hälfte ein und musste am Ende sieben Gegentore hinnehmen.

Durch den Sieg verbesserte sich der FC Mosbach auf den neunten Tabellenplatz der Kreisliga Mosbach, während der SC Weisbach mit nur sieben Punkten weiterhin das Ende der Tabelle ziert.