Maibaum misst 21 Meter

(Foto: M. Haas)

Mülben. Mit Maschinen- und Muskelkraft ist es der Dorfgemeinschaft Mülben auch in diesem Jahr wieder gelungen, am Vorabend des Maifeiertags den Maibaum zu stellen. Der Baum am Kurpark misst in diesem Jahr 21 Meter, ließen Bürgermeister Markus Haas und Ortsvorsteher Timo Bachert die zahlreichen Zuschauer wissen.

Der Baum war in den Wäldern rund um Mülben geschlagen und dann von seiner Rinde befreit worden, bevor er am Kurpark mit Bändern und Kränzen aus Tannenreisig geschmückt wurde.

Dieser Baumschmuck wurde traditionell von den Mülbener Fichtenstellern, der unverheirateten Dorfjugend bzw. jungen Erwachsenen hergestellt worden war.

Nach einer knappen Stunde Arbeit war es dann vollbracht und der Maibaum 2023 gestellt. Zur Stärkung und um den Brauch zu feiern, lud die FFW Mülben zum Umtrunk ins Feuerwehrgerätehaus.


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

×