Volles Haus am Maifeiertag

(Foto: pm)

Eberbach. (sd) Traditionell wird im Vereinsheim der Handballer aus Eberbach und Waldbrunn der Maifeiertag begangen. Bei bestem Wanderwetter empfingen die Handballer ihre Gäste mit warmen Speisen, kalten Getränken und am Nachmittag mit Kaffee und Kuchen. Ebenso wurde an diesem Tag auch ein Kletterturm eingeweiht von dem die Kinder regen Gebrauch machten sowie sich auf der großen Wiese mit Ballspielen betätigten.

In mühevoller Arbeit wurde das Vereinsheim der HGE in den Tagen zuvor vorbereitet und von vielen fleißigen Helfern hergerichtet. Pünktlich um 9:30 liefen die ersten Gäste ein und der festbetrieb konnte starten. Mit zunehmender Dauer füllten sich alle Sitzplätze, alle Sitzmöglichkeiten wurden genutzt um sich nach einer Wanderung auszuruhen.

Mittags in der Hochzeit kam das Küchen- und Servicepersonal an seine Grenzen. Spontan sprangen noch einige Helfer ein um den Ansturm zu bewältigen. Mit weit über 450 Besuchern war das Fest überdurchschnittlich gut besucht.

Gegen späten Nachmittag hieß es dann „Rien ne va plus – nichts geht mehr“ die Vorräte neigten sich dem Ende und waren bald darauf sogar ausverkauft. Pünktlich mit Ender der Feierlichkeiten wurde auch das letzte Fass leer.

Alles in Allem ein gelungenes Fest der Handballer zum 01. Mai. Ein besonderes Dankeschön gilt den Helfern. Die Verantwortlichen freuen sich auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt: Am ersten Mai geht’s wieder zu den Handballern.


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

×