Pfarrer Richter verlässt Waldbrunn

(Foto: privat)
Waldbrunn. (pm) Mit einem gemeinsamen Gottesdienst aller Waldbrunner Teilgemeinden in der evangelischen Kirche in Strümpfelbrunn wird Pfarrer Jonathan Richter am Samstag, 22. Juli, um 13:00 Uhr aus seinem Dienst in Waldbrunn verabschiedet und für seine neue Aufgabe gesegnet.

Nach acht Jahren seelsorglicher Tätigkeit auf dem Winterhauch steht für den Theologen gemeinsam mit seiner Familie ein Umzug nach Bad Dürrheim an. In der Kirchengemeinde Oberbaldingen wird er mit Beginn des neuen Schuljahrs für die Dörfer der sogenannten Ostbaar (Kirchenbezirk Villingen) zuständig sein und am neuen Ort, einbringen, was er in den Odenwaldgemeinden gelernt hat.

Pfarrer Richter hatte 2015 in Waldbrunn im Rahmen seines Probedienstes in Waldbrunn begonnen und war seit 2018 gewählter Pfarrer der Gemeinden Waldkatzenbach und Strümpfelbrunn einschließlich Mülben und Weisbach, seit 2021 dann auch zuständig für Oberdielbach und Schollbrunn.

Wichtige Meilensteine seiner Zeit in Waldbrunn waren die Etablierung neuer Gottesdienstformate, wie die „Frische Brise“-Gottesdienste, die Etablierung einer digitalen Verkündigung, durch YouTube-Videos und Streaminggottesdiensten, die missionarischen Wochen mit der Deutschen Zeltmission sowie die persönliche geistliche Begleitung einzelner Menschen in der Seelsorge.

„Ich werde die Waldbrunner vermissen“ so der scheidende Pfarrer und fährt fort: „Gott hat so vieles geschenkt in dieser Zeit. Ich gehe mit reichem Gepäck“.

Eingeladen sind alle, die am Gottesdienst teilnehmen möchten. Grußworte können angemeldet werden unter waldbrunn@kbz.ekiba.de.

Die Dienstzeit von Pfr. Richter endet offiziell in der letzten Augustwoche, die Einführung in der neuen Gemeinde Oberbaldingen ist für den 17. September geplant.


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

×