Kein Treffer gegen neun Mann

FC Binau – SC Weisbach 1:1

Binau. (ds/oi) Der SC Weisbach war bei sonnigem Herbstwetter zu Gast beim FC Binau.

Die ersten 20 Minuten verschliefen die Kicker vom Winterhauch komplett. Binau erspielte sich früh Tormöglichkeiten. In der sechsten Minute verlor Weisbach mehrere Zweikämpfe im Mittelfeld, und plötzlich war ein Stürmer im „Sechszehner“ frei. Der Abschluss ging aber deutlich am Tor vorbei. Die Platzherren warem viel besser im Spiel und gingen in der 12. Minute mit einem leicht abgefälschten flachen Schuss mit 1:0 in Führung. Der SC Weisbach hatte in der 16. Minute nach einer Freistoßflanke die erste Gelegenheit. Danach konnten auch die Gäste am Spiel teilnehmen. In der 24. Minute erkämpfte sich Marco Höfler auf der linken Seite den Ball, passte auf den gestarteten Achim Hammerschmidt, der sich bis zur Grundlinie durchsetzte und flach nach innen passt. Diese Hereingabe verwertete Sebastian Stenchly zum 1:1-Ausgleich. Auch in der 33. Minute ließ Weisbach den Ball schön laufen. Christian Dietz setzte zur Flanke an, doch Höflers Abschluss wurde von Heimtorwart Bachert sicher gefangen. Kurz darauf hätte der SC Weisbach das Spiel drehen können, doch Stenchly und Höfler verpassten es, frei vor dem Tor einen Konter erfolgreich abzuschließen. Der FC Binau blieb durch Freistöße gefährlich.

Nach der Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften probierten viel, um in Tornähe zu kommen, doch es klappte wenig. Der Spielfluss wurde durch viele kleine Fouls im Mittelfeld häufig unterbrochen. In der Schlussphase wurde die Partie hitzig und Binau bekam nach einer groben Tätlichkeit im Mittelfeld eine rote Karte. Kurz darauf zeigte der Schiedsrichter noch eine gelb-rote Karte und Binau spielte fortan mit neun Mann. Der SC Weisbach konnte die Überzahl allerdings nicht nutzen und spielte viel zu hektisch. Die beste Chance hatte Kay Haas in der 90. Minute, doch dessen Gelegenheit wurde von Binau geblockt wurde.

Bis zum Schlusspfiff blieb es beim verdienten 1:1-Unentschieden.


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

×