Harter Kampf wird mit Sieg belohnt

(Symbolbild - Pixabay)

JSG St. Leon/Reilingen – SGH Waldbrunn-Eberbach 16:20

St. Leon. (sb) Zum vierten Spieltag in der Bezirksliga reisten die B-Jugend-Handballerinnen der SGH Waldbrunn-Eberbach am Sonntagmittag nach St. Leon. Man erwartete ein knappes Spiel gegen die Gastgeberinnen, hatten diese bislang jedes Spiel doch immer nur sehr knapp verloren.

Die Erwartung eines engen Spiels bewahrheitete sich auch direkt zu Beginn. Die Spielstände waren bis zur 14. Minute (7:6) ausgeglichen, wobei die Führung immer wieder wechselte und sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Doch dann folgte ein Einbruch in der zuvor so konstanten Leistung der SGH-Mädels. Überhastete Abschlüsse und technische Fehler führten dazu, dass sich die Gastgeberinnen bis auf drei Tore absetzten (10:7, 22. Minute). Doch die Mannschaft der SGH fing sich schnell wieder und schaffte es bis zur Halbzeit, den Rückstand auf ein Tor zu verkürzen (10:9, 25. Minute).

In der Pause appellierten die Trainerinnen an ihre Mannschaft, weiter alles zu geben und die Chancen konsequent zu nutzen, denn die SGH wollte unbedingt zwei Punkte mit nach Hause nehmen. Die Anweisung wurden zu Beginn der zweiten Halbzeit sofort umgesetzt. Die technischen Fehler wurden minimiert, die Torabschlüsse konsequenter genutzt und die Abwehr-Arbeit aggressiver. Dennoch gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. Umso wichtiger waren deshalb die letzten Spielminuten, in denen noch einmal jede Spielerin alles gab und die Mannschaft zeigte, dass sie zwei Punkte gewinnen möchte. So schaffte man es nach einem hart umkämpften Spiel mit 16:20 einen Sieg einzufahren.

Ausschlaggebend für den Sieg war die geschlossene Mannschaftsleitung und der Siegeswille, der vor allem in der zweiten Halbzeit der Antrieb war.

An diese gute Mannschaftsleistung gilt es schon am kommenden Dienstag zuhause gegen die HW Plankstadt anzuknüpfen, denn auch dieses Spiel möchte die weibliche B-Jugend der SGH Waldbrunn-Eberbach als Sieger beenden.

Für die SGH spielten: Lea Stauch, Anna-Linnéa Momma, Stella Elisa Sartorio, Kiana Hörster, Sophie Wagner, Jule Schäfer, Luisa Fink, Julina Münch