Weihnachts-Naturparkmarkt zum Jubiläum

Die Mitorganisatorin des Marktes, Manuela König (2.v.re.) führt Landrat Dr. Achim Brötel (4.v.re.), die Bürgermeister Markus Haas (4.v.li.) und Norman Link (2.v.li.) mit Familien sowie Ortsvorsteher Lothar Reinhardt (3.v.re.) über das Marktgelände. (Foto: Hofherr)

Strümpfelbrunn. Zum ersten Weihnachts-Naturparkmarkt begrüßten Bürgermeister Markus Haas (Waldbrunn) und Landrat Dr. Achim Brötel, als Vorsitzender des Naturparks Neckartal-Odenwald, am zweiten Advent, zahlreiche Gäste und Standbetreiber rund um das Rathaus der Winterhauch-Gemeinde in Strümpfelbrunn.

Für Bürgermeister Markus Haas war der erste Naturparkmarkt in der Vorweihnachtszeit ein würdiger Abschluss des Festjahres zum 50-jährigen Bestehen der Gemeinde Waldbrunn am Katzenbuckel. Am 01. Januar 2023 haben sich die Ortsteile Dielbach, Schollbrunn, Strümpfelbrunn, Waldkatzenbach und Weisbach zusammengeschlossen; Mülben folgte 1975. .

Nach Grußworten des Gemeindeoberhaupts Markus Haas und des Naturpark-Vorsitzenden Landrat Dr. Achim Brötel zogen fünf Mädchen und Jungs die Gewinner der Preise aus den Rätseln im Waldbrunner Bürgerbriefs. Für die musikalische Umrahmung des offiziellen Teils waren die Jagdhornbläser des Hegerings 3 Hoher Odenwald verantwortlich.

Anschließend führte Manuela König von „Quercus – Büro für Wald und Umwelt“, die im Auftrag für des Naturparks für die Organisation der Märkte verantwortlich ist, zu ausgewählten Ständen rund um das Waldbrunner Rathaus. Dabei entdecken die Ehrengäste regionale Produkte von Apfelpunsch bis zu Zimtsternen.

In stimmungsvoller Adventsatmosphäre hatten über 40 Standbetreiber Produkte für die die ganze Familie im Angebot. Ergänzt wurde das Programm durch Lesungen von Adventsgeschichten in der katholischen Kirche sowie eine Kunstausstellung mit Werken von Edith Cellarius, Evelyn Grosser und Michael Lerche. im Rathaus. Neben den Jagdhornbläsern war auch der evangelischen Posaunenchor auf dem Festgelände unterwegs, um die Besucher zu unterhalten.

 


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

×