Waldbrunn ehrt erfolgreiche Sportler

Lea Kumpf (li.) wurde von Hermann Döring (re.) mit Gold geehrt. (Foto: Hofherr)

Waldbrunn. Nach der Ansprache von Bürgermeister Markus Haas und den Ehrungen verdienter Kommunalpolitiker bzw. Blutspender übernahm der Sportausschussvorsitzende Hermann Döring beim Neujahrsanfang der Gemeinde Waldbrunn das Wort, um erfolgreiche Sportler zu würdigen. Unterstützt wurde er dabei von Schriftführerin Bernadette Bier.

In einer kurzen Ansprache ging Döring auf die Bedeutung des Sports ein. Auch wenn globale Ereignisse, wie die Olympischen Spiele 2024 in Paris oder die Europameisterschaften in Handball und Fußball, beide dieses Jahr in Deutschland, für große Aufmerksamkeit sorgen, so werde auch auf Sportplätzen und in Sporthallen auf dem Winterhauch und in der Nachbarschaft spannender Wettkampfsport geboten.

Und während der „große“ Sport immer weiter kommerzialisiert würde, betrieben die hiesigen Sportler ihre Aktivitäten aus reiner Freude. Die Veranstaltungen der Vereine bereichern darüber hinaus das kulturelle Leben in Waldbrunn, ließ Hermann Döring die Anwesenden wissen. Ob es nun die Sportfeste der Sportvereine, das MTB-Festival in Waldkatzenbach oder das Drachenfest des LSV Hoher-Odenwald seien.

Doch auch hier, im Breitensport leiden die Vereine unter Personalmangel, mahnte der Sportausschussvorsitzende. So fehle es häufig an Sportler, Trainern und Übungsleitern, aber auch an Funktionären oder Schiedsrichtern. Dabei sei die aktive Teilnahme am Sport auch für den gesellschaftlichen Zusammenhalt notwendig, der heute wichtiger sei denn je.

Bevor er die Ehrungen vornahm dankte Hermann Döring allen Aktiven in den Vereinen, aber auch Eltern und Großeltern, die häufig für Fahrdienste in Anspruch genommen werden.

Mit einer Plakette in Bronze wurde anschließend Sophia Reisinger (RC Hoher Odenwald), Frieda Grüber (RFV Robern), Philipp Wesch, Kevin Schwing und Arno Haas (SSV Dielbach) für Erfolge auf Kreisebene ausgezeichnet. Plaketten in Bronze ging an die A-Jugendspieler der JSG Neckar-Odenwald für den Sieg im Kreispokal. Ebenfalls mit Bronze wurden die Herrenmannschaft des FSV Waldbrunn sowie die Luftpistolen-, die Luftgewehr- und die Perkussionsgewehr-Mannschaften des SSV Dielbach und die Sportpistolen-Mannschaft des KKS Weisbach gewürdigt.

Mit Silber, für Erfolge auf Landesebene, wurden Vroni Grüber (RFV Robern) und Felix Kremser (KKS Weisbach) ausgezeichnet.Die Mountainbikerin Lea Kumpf wurde einmal mehr mit einer goldenen Plakette gewürdigt. Wie im Vorjahr durfte Hermann Döring sie als Deutsche Meisterschaft der Downhiller in der Klasse U19 begrüßen.

Die geehrten Sportler mit Bürgermeister Markus Haas (li.) und dem Sportausschussvorsitzenden Hermann Döring (re.). (Foto: Hofherr)


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

×