„Die etwas andere Abschlussfeier“ am Schlossplatz

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee.

(Foto: pm)

Verabschiedung des letzten Jahrgangs der Werkrealschule in Limbach

Limbach.  (pm) Am Freitag fand in der Sporthalle in Limbach die Entlassfeier der diesjährigen Abschlussschüler der Klassen 9a und 9b der Gemeinschaftsschule sowie der letzten zehnten Klasse der Werkrealschule statt.

Trotz der Einhaltung aller Abstands- und Hygienemaßgaben, gelang es den Beteiligten, der von Rektorin Martina Meixner als „die etwas andere Abschlussfeier“ betitelte Veranstaltung, einen feierlichen und würdigen Rahmen zu geben.

Nach den Ansprachen von Bürgermeister Thorsten Weber und Konrektorin Sandra Diefenbach, überreichten die Klassenlehrer Marion Blaß, Kathrin Holderbach und David Connell, den Jugendlichen die „Give aways fürs Leben“. Anschließend gab es zwei musikalische Überraschungen des „NieWos“. Die Lehrerband der Schule, ließ es sich nicht nehmen, die eigens für die Prüflinge getexteten Songs erklingen zu lassen. Der Auftritt wurde wegen Corona in einen Nebenraum verlegt und auf eine Videoleinwand in den Saal übertragen.

Nach den Dankesworten und den Ehrungen für die SMV-Arbeit und das Engagement als Jugendbegleiter im Rahmen des Ganztagesbetriebs endete der feierliche Abend mit den Abschlussfotos. Auch dabei wurden die geltenden Abstandsregeln eingehalten.

Mit der diesjährigen Abschlussfeier und dem letzten Jahrgang der Werkrealschule endet die lange und erfolgreiche Ära der Haupt- und Werkrealschule Limbach-Fahrenbach-Waldbrunn. Jedoch nicht der Schule am Schlossplatz. Aus dem 2015/16 in Limbach eingeschulten ersten Jahrgang der Gemeinschaftsschule streben im kommenden Schuljahr zum ersten Mal 21 Jugendliche den Realschulabschluss an.

Folgende Schülerinnen und Schüler haben den Werkrealschulabschluss bestanden:

Robin Baumann (Reisenbach), Andreas Blazovits (Laudenberg), Aaron Boguslawski (Limbach), Louis Frankenberger (Mudau), Jan Kinzer (Limbach), Luca Schnorr (Mudau), Nick Schröpfer (Trienz), Ivan Sirakov (Mudau), Emre Soyal (Mudau), Simon Wirth (Limbach), Kai Wörner (Heidersbach), Fenja Brunner (Auerbach), Shannon Camden (Strümpfelbrunn), Lena Henn (Einbach), Ardita Hoti (Muckental), Lailla Petkau (Mudau), Sina Schäfer (Steinbach), Marika Scheuermann (Mudau) und Miriam Tropsa (Fahrenbach)

Als Jahrgangsbester legte Kai Wörner den Werkrealschulabschluss nach Klasse 10 mit dem Notendurchschnitt 1,6 ab.

Den Hauptschulabschluss erreichten 24 Schülerinnen aus der neunten und neun aus der zehnten Klasse.


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.